HOMEPAGE ÜBER DIE ABTEILUNG FUSSBALL DES LOMNITZER SPORTVEREINS E.V. – KREISLIGA WESTLAUSITZ, STAFFEL I
 DER LSV AUCH AUF FACEBOOK
Herzlich Willkommen auf unserer Website!
Letztes Spiel Herren
So 10.11.2019, 14:00 Uhr
Kreisliga Westlausitz
12.Spieltag
SpG Lomnitz/SGG II
TSV 1859 Wehrsdorf
2
2
 
Nächstes Spiel Herren
Sa 16.11.2019, 11:30 Uhr
Kreisliga Westlausitz
13.Spieltag
SV Oberland Spree II
SpG Lomnitz/SGG II
 
Aktuelle Tabelle Herren
 TEAM SP   PKT
 1  Bischofswerda II 12 29
 2  Arnsdorf 12 28
 3  Hochkirch 12 25
 4  Ottendorf-O. 12 23
 5  Wehrsdorf 11 23
 6  Kubschütz 12 20
 7  Wilthen 12 17
 8  Bretnig-H. 12 17
 9  Großröhrsdorf II 10 16
 10  Neukirch 12 15
 11  SV Bautzen 12 15
 12  Gaußig/Göda 12 12
 13  Frankenthal 11 9
 14  OL Spree II 11 6
 15  Lomnitz/SGG II 12 5
 16  PG Bautzen II 11 5
» KOMPLETTE TABELLE
 
Aktuelle Tabelle Frauen
 TEAM SP   PKT
 1  Großh./Bretnig 15 40
 2  Pirna-Copitz 15 39
 3  Deutschbaselitz 15 24
 4  Frankenthal 15 12
 5  1. FC Pirna 15 11
 6  Lomnitz 15 7
» KOMPLETTE TABELLE
 
Aktuelle Fotoserien
29.09.19
A-Junioren - SpG Weißenberg
25 Bilder von
Maik Pyrek
28.09.19
FSV Bretnig-Hauswalde - Herren
16 Bilder von
Maik Pyrek
28.09.19
SG Großnaundorf -
F-Junioren
27 Bilder von
Maik Pyrek
Neu: Einige, redaktionell nicht bearbeitete Fotos, werden ausschließlich auf unserer Facebook-Seite veröffentlicht!
» KOMPLETTE FOTOGALERIE
 
Surf-Tipp
SG Großnaundorf:
Ausgewählte
Links zu
Ergebnissen und
Tabellen unseres
benachbarten
Partnervereins
 
Herren:   » Kreisoberliga
» Kreispokal
Ergebnis-Links zu Spielgemein-
schaften bei denen die SGG der
federführende Verein ist, findet
Ihr unter dem Menüpunkt:
» Externe Spielgemeinschaften
 
» HOMEPAGE | » FACEBOOK
 
WICHTIGE INFORMATIONEN: » IMPRESSUM | » DATENSCHUTZERKLÄRUNG | » LSV-MITGLIEDSCHAFT | » LSV-KONTAKTE
Allgemein:
» Startseite/News
» News-Archiv
SAISON 2019/2020
Herren:
Spielgemeinschaft
mit Großnaundorf II
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Saisonstatistiken
» Torschützen
D-Junioren:
Spielgemeinschaft
mit Großnaundorf II
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Saisonstatistiken
» Torschützen
E-Junioren:
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Saisonstatistiken
» Torschützen
F-Junioren:
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Torschützen
G-Junioren:
» Newsmeldungen
SPIELJAHR 2019
Frauen:
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Saisonstatistiken
» Torschützen
Alte Herren:
Spielgemeinschaft
mit Großnaundorf
» Spielplan 2019
WEITERE INHALTE
Externe Spiel-
gemeinschaften:
» Übersicht
Multimedia:
» Fotogalerie
» LSV-TV
» Downloads
Sonstiges:
» Testspiele
» Waldsportpark
» Endplatzierungen
» Eishockey-Special
Archiv:
» Ergebnisse
» Tabellen
» Torschützen
» Statistiken
» Sonstiges
 


4:0! Wachaus Torjäger machen Sack schnell zu 17.11.2018, 20:08 Uhr
Zwölfeinhalb Jahre musste man in Lomnitz auf ein Duell gegen die 1. Männermannschaft des TSV Wachau warten. Am heutigen Samstag war es nun endlich wieder soweit. Das letzte Aufeinandertreffen am 27. Mai 2006 entscheid Ricardo Petzold in der 80. Minute mit seinem 1:0-Siegtreffer für den LSV und beendete damit eine Serie von 16 sieglosen Spielen in Folge. Der Abstieg aus der Kreisliga war damit aber nicht mehr zu verhindern. Ricardo Petzold und Markus Klotsche sind übrigens die beiden einzig verbliebenen Spieler, die heute auch noch im Kader der Spielgemeinschaft Lomnitz/Großnaundorf II stehen.

Jetzt in der Gegenwart sind die Kräfteverhältnisse ähnlich eindeutig geklärt wie damals. So steht der TSV Wachau an der Tabellenspitze, während die Spielgemeinschaft als Aufsteiger erwartungsgemäß um den Klassenerhalt kämpft. Deshalb blieben die medialen Schlachten im Vorfeld der Partie aus. 123 zahlende Zuschauer fanden dennoch den Weg auf den Wachauer Sportplatz, was den bisher zweitbesten Ligawert in dieser Saison nach Ottendorf-Wachau (180 Zuschauer) bedeutet.

Natürlich hofften die Gäste aus dem "Ortsteil hinter der Autobahnbrücke" insgeheim schon auf eine Derby-Sensation wie vor 12 Jahren. Doch Wachau hatte von Anfang etwas dagegen und wurde schnell seiner Favoritenrolle gerecht. Bereits in der 4. Minute ließ man Wachaus Torjäger Marlon Fischer aus den Augen, der über die linke Seite kommend, das 1:0 für den TSV erzielte. Einen ersten Nadelstich konnte die Spielgemeinschaft dann allerdings in der 15. Minute setzen. Doch Damian Deinert schoss aus aussichtsreicher Position am langen Pfosten vorbei. Danach herrschte wieder Dauerdruck der Hausherren, dem die Gästeabwehr nicht lange Stand halten konnte. In der 29. Minute unterschätzt Markus Wedlich einen hohen Ball, was Manuel Guhr mit einem tödlichen Pass in die Mitte zu Tim Walter bestrafte. Letzterer brauchte dann nur noch zum 2:0 einschieben. Mit einem Doppelschlag in der 38. und 39. Minute demonstrierte Marlon Fischer dann abermals seine ausgezeichnete Schusstechnik. Zunächst versenkte er einen direkten Freistoß ins lange Eck zum 3:0, wenige Sekunden später gelang ihm das gleiche nochmal aus ähnlicher Position aus dem Spiel heraus. Mit diesem verdienten 4:0 ging es dann auch in die Pause.

Nach der eindeutigen Angelegenheit im 1. Durchgang befürchtete man bei den mitgereisten Fans schon eine ganz herbe Klatsche. Doch Wachau war in der 2. Halbzeit zum Glück nicht mehr so zielstrebig. Auch die Spielgemeinschaft stabilisierte sich jetzt deutlich und so plätscherte die Partie etwas vor sich hin. Auch wenn es noch die eine oder Wachauer Chance gab, um das Ergebnis höher zu gestalten, hatten die "dicksten Dinger" nun sogar die Gäste. Nico Söhnel (52. Minute) und zweimal Felix Romberg (83./88.) vergaben große Möglichkeiten auf den Ehrentreffer. So blieb es auch am Ende beim deutlichen, aber keinesfalls erschütternden 4:0. Der in einer lokalen Tageszeitung angesprochene Hohn und Spott bei der abendlichen Karnevalsveranstaltung, sollte sich deshalb für beide Seiten in Grenzen halten.
Autor des Beitrags: Maik


Druckversion anzeigen




Email-Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung Copyright © 1998-2019 by lsv-online.de - Alle Angaben ohne Gewähr!