HOMEPAGE ÜBER DIE ABTEILUNG FUSSBALL DES LOMNITZER SPORTVEREINS E.V. – 1. KREISKLASSE WESTLAUSITZ, STAFFEL IV
 DER LSV AUCH AUF FACEBOOK
Username: Gast
Letztes Spiel Herren
So 19.11.2017, 11:30 Uhr
1.Kreisklasse Westlausitz
11.Spieltag
SpG Lomnitz/SGG II
SV A. Deutschbaselitz II
3
1
 
Nächstes Spiel Herren
So 25.03.2018, 13:00 Uhr
1.Kreisklasse Westlausitz
13.Spieltag
SpG Lomnitz/SGG II
SV Liegau-Augustusbad
 
Aktuelle Tabelle Herren
 TEAM SP   PKT
 1  Liegau-A. 10 28
 2  Thonberg 10 21
 3  Lomnitz/SGG II 10 20
 4  Deutschbaselitz II 10 16
 5  Pulsnitz II 10 16
 6  Königsbrück/L. II 10 15
 7  Haselbachtal II 10 12
 8  Wachau II 10 12
 9  Nebelschütz II 10 10
 10  Hermsdorf II 10 9
 11  Schwepnitz II 10 0
» KOMPLETTE TABELLE
 
Aktuelle Fotoserien
19.11.17
Herren - SV Aufbau Deutschbaselitz II
15 Bilder von
Maik Pyrek
11.11.17
B-Junioren - SpG Biehla/Dbaselitz/Haselb.
23 Bilder von
Maik Pyrek
11.11.17
E-Junioren - SpG Ottendorf/Hermsdorf II
24 Bilder von
Maik Pyrek
Bereits mehr als
7.000 Fotos online!
Jetzt neu mit
Suchfunktion!
» KOMPLETTE FOTOGALERIE
 
Surf-Tipp
SG Großnaundorf:
Ausgewählte
Links zu
Ergebnissen und
Tabellen unseres
benachbarten
Partnervereins
 
Herren:   » Kreisoberliga
» Kreispokal
Frauen:   » Landesklasse Ost
» Landespokal
Ergebnis-Links zu Spielgemein-
schaften bei denen die SGG der
federführende Verein ist, findet
Ihr unter dem Menüpunkt:
» Sonstiges/Externe SpG
 
» HOMEPAGE | » FACEBOOK
 
DER LOMNITZER SV DANKT DEN SPONSOREN:  
Allgemein:
» Startseite/News
» News-Archiv
» Kontakte
» Mitgliedschaft
Herren:
Spielgemeinschaft
mit Großnaundorf II
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Mannschaftskader
» Saisonstatistiken
» Torschützen
E-Junioren:
Spielgemeinschaft
mit Großnaundorf II
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Mannschaftskader
» Saisonstatistiken
» Torschützen
F-Junioren:
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Mannschaftskader
» Torschützen
G-Junioren:
» Newsmeldungen
Frauen:
Spielgemeinschaft
mit Arnsdorf
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Mannschaftskader
» Saisonstatistiken
» Torschützen
Alte Herren:
Spielgemeinschaft
mit Großnaundorf
» Spielplan 2017
Multimedia:
» Fotogalerie
» LSV-TV
» Downloads
Sonstiges:
» Testspiele
» Pfingstturnier
» Ortsmeisterschaft
» Frauenturnier
» Externe SpG
» Waldsportpark
» Endplatzierungen
» Eishockey-Special
Archiv:
» Ergebnisse
» Tabellen
» Torschützen
» Statistiken
» Sonstiges
 
LSV WEP-APP
Unter der Adresse
lsv-online.de/mobile
erreicht Ihr ab sofort
die neue Web-App
des LSV. » Infos hier
 


3:1-Sieg gegen Tabellenführer Thonberg 23.10.2017, 20:50 Uhr
Nach fast einmonatiger Pause durfte die Spielgemeinschaft Lomnitz/Großnaundorf II am sogenannten "Super-Sonntag" endlich wieder um Punkte kämpfen. Zu Gast im Waldsportpark war Tabellenführer Thonberg. Trainer Andre Söhnel musste dabei auf Kapitän Frank Zimmermann verzichten, der erneut für die 1. Mannschaft der SGG nominiert wurde. Ansonsten stand eine gute Mischung aus Jung und Alt zur Verfügung.

Von Beginn an entwickelte sich ein zweikampfintensives Spiel mit einer nicht zu übersehenden Überlegenheit der Gäste. Diese konnten die Thonberger dann in der 21. Minute zur 0:1-Führung ausnutzen. Vladimir Porva setzte sich stark über links durch und passte mustergültig auf den großgewachsenen Stürmer Sebastian Döring, der sich diese Gelegenheit nicht entgehen ließ und mit seinem trockenen Schuss, Alexander Mai keine Chance zur Abwehr gab. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit hätten die Gäste beinahe noch das 0:2 nachlegen können. Nach einem Foulspiel an der Strafraumgrenze zeigte Schiedsrichter Sascha Junior Schönfeld auf den Elfmeterpunkt (den der Platzwart vergessen hatte zu markieren). Zum Glück schoss der Schütze dann aber über das Lattenkreuz, so dass es mit dem knappen, aber verdienten 0:1 in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich zunächst nicht viel am Spielgeschehen. Thonberg war weiterhin zweikampfstärker, so dass die Spielgemeinschaft offensiv weiterhin nicht richtig zum Zuge kam. So fiel in der 57. Minute der 1:1-Ausgleich wie aus dem Nichts. Tino Scholz holte aus gut 20 Metern plötzlich den Sonntagsschuss heraus und sorgte damit gleichzeitig für den Wachmacher seiner Mannschaft. Von nun kamen die Hausherren deutlich besser ins Spiel. In der 71. Minute hatte Damian Deinert nach einem Traumpass von Tino Scholz die große Chance zum 2:1, doch er scheiterte an Keeper Willi Schöne. Die Körpersprache der Spielgemeinschaft zeigte nun, dass man hier noch auf Sieg spielen will. Die Gäste wollten dies natürlich auch, und so ging es jetzt munter auf und ab. In der 74. und 75. Minute musste man allerdings zwei Chancen der Thonberger überstehen. Zum Glück verfehlten Vladimir Porva und Paul-Edward Böhmer das Tor. Nur zwei Minuten später erneut ein richtig guter Angriff der Spielgemeinschaft über die linke Seite. Tino Scholz kommt am Ende freistehend zum Schuss, doch Abwehrspieler Michael Kreher rettet in höchster Not auf der Torlinie. Das zunehmend leider auch ruppiger werdende Spiel muss sich vor allem Schiedsrichter Schönfeld ankreiden lassen, der mit haarsträubenden Fehlern auf beiden Seiten und ohne klarer Linie zusehen musste, dass ihm die Partie nicht gänzlich aus den Händen glitt. In der 80. Minute gab es in der gegnerischen Hälfte ein taktisches Foul, als Tino Scholz am Trikot gehalten wurde. Als sich die Gemüter zunächst über das Ausbleiben der Gelben Karte erhitzen, wechselten die Gefühle schlagartig in grenzenlosen Jubel. Oldie Ricardo Petzold, der in der vergangenen Woche seinen 37. Geburtstag feierte, hämmerte den Freistoß mit links (!) unhaltbar zum 2:1 in den Winkel. Auf dieses Traumtor konnten die Gäste dann keine Antwort mehr finden. Stattdessen eroberte der starke Tino Scholz in der 85. Minute erneut geschickt den Ball und passte mustergültig auf Damian Deinert, der den Sack mit seinem 9. Saisontreffer (inkl. Pokal) zu machen konnte.

Mit dem 4. Sieg im sechsten Spiel rückt die Spielgemeinschaft auf den 3. Tabellenplatz vor und kann nun mit viel Selbstvertrauen zum Derby nach Wachau fahren.

Grund zum Feiern gab es am Vormittag auch bei den E-Junioren des LSV, die gegen Großröhrsdorf II einen 1:5-Pausenrückstand in einen 6:5-Sieg umwandelten.

Den "Super-Sonntag" rundete im Anschluss noch die 1. Mannschaft der SG Großnaundorf mit einem 4:1-Erfolg gegen den SV Gnaschwitz-Doberschau ab. Damit rückt die SGG klammheimlich auf den 5. Platz der Kreisoberliga vor. Alle Achtung!
Autor des Beitrags: Maik


Druckversion anzeigen




Email-Kontakt | Impressum Copyright © 1998-2018 by lsv-online.de - Alle Angaben ohne Gewähr!