HOMEPAGE ÜBER DIE ABTEILUNG FUSSBALL DES LOMNITZER SPORTVEREINS E.V. – 1. KREISKLASSE WESTLAUSITZ, STAFFEL IV
 DER LSV AUCH AUF FACEBOOK
Herzlich Willkommen auf unserer Website!
Letztes Spiel Herren
Do 17.05.2018, 19:00 Uhr
1.Kreisklasse Westlausitz
13.Spieltag
SpG Lomnitz/SGG II
SV Liegau-Augustusbad
1
1
 
Nächstes Spiel Herren
So 27.05.2018, 13:00 Uhr
1.Kreisklasse Westlausitz
19.Spieltag
SpG Lomnitz/SGG II
TSV Wachau II
 
Aktuelle Tabelle Herren
 TEAM SP   PKT
 1  Liegau-A. 16 44
 2  Thonberg 17 37
 3  Lomnitz/SGG II 16 34
 4  Pulsnitz II 17 28
 5  Deutschbaselitz II 15 25
 6  Haselbachtal II 17 22
 7  Wachau II 17 20
 8  Königsbrück/L. II 16 16
 9  Hermsdorf II 15 15
 10  Nebelschütz II 16 11
 11  Schwepnitz II 16 3
» KOMPLETTE TABELLE
 
Aktuelle Fotoserien
06.05.18
Herren - SV Königs-
brück/Laußnitz II
18 Bilder von
Maik Pyrek
22.04.18
A-Junioren - SpG Bretnig/Pulsnitz
24 Bilder von
Maik Pyrek
15.04.18
Herren - SV Grün-Weiß Schwepnitz II
14 Bilder von
Maik Pyrek
Bereits mehr als
7.000 Fotos online!
Jetzt neu mit
Suchfunktion!
» KOMPLETTE FOTOGALERIE
 
Surf-Tipp
SG Großnaundorf:
Ausgewählte
Links zu
Ergebnissen und
Tabellen unseres
benachbarten
Partnervereins
 
Herren:   » Kreisoberliga
» Kreispokal
Frauen:   » Landesklasse Ost
» Landespokal
Ergebnis-Links zu Spielgemein-
schaften bei denen die SGG der
federführende Verein ist, findet
Ihr unter dem Menüpunkt:
» Sonstiges/Externe SpG
 
» HOMEPAGE | » FACEBOOK
 
DER LOMNITZER SV DANKT DEN SPONSOREN:  
Allgemein:
» Startseite/News
» News-Archiv
» Kontakte
» Mitgliedschaft
Herren:
Spielgemeinschaft
mit Großnaundorf II
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Mannschaftskader
» Saisonstatistiken
» Torschützen
E-Junioren:
Spielgemeinschaft
mit Großnaundorf II
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Mannschaftskader
» Saisonstatistiken
» Torschützen
F-Junioren:
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Mannschaftskader
» Torschützen
G-Junioren:
» Newsmeldungen
Frauen:
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Mannschaftskader
» Saisonstatistiken
» Torschützen
Alte Herren:
Spielgemeinschaft
mit Großnaundorf
» Spielplan 2018
Multimedia:
» Fotogalerie
» LSV-TV
» Downloads
Sonstiges:
» Testspiele
» Pfingstturnier
» Ortsmeisterschaft
» Frauenturnier
» Externe SpG
» Waldsportpark
» Endplatzierungen
» Eishockey-Special
Archiv:
» Ergebnisse
» Tabellen
» Torschützen
» Statistiken
» Sonstiges
 
LSV WEP-APP
Unter der Adresse
lsv-online.de/mobile
erreicht Ihr ab sofort
die neue Web-App
des LSV. » Infos hier
 
Heimsiege für Männer und Nachwuchs 03.05.2010, 15:10 Uhr
Alexander Beger bot gegen Lich-
tenberg ein starkes Spiel
Ja es gibt sie noch, die erfolgreichen Wochenenden des Lomnitzer SV! So konnten die beiden aktiven Teams des LSV ihre Heimspiele gewinnen. Bereits am Samstag gewann die 1. Mannschaft nach 14 sieglosen Spielen gegen den TSV 1886 Lichtenberg mit 2:0. Von Anfang an präsentierte sich Lomnitz in guter Verfassung und ließ die Gäste kaum ins Spiel finden. Vor allem die Defensive stand diesmal sattelfest und konnte Torhüter Christian Rösner einen weitestgehend ruhigen Nach- mittag bescheren, auch wenn er in der 10. Minute beim Herauslaufen etwas Glück hatte, dass der Lichtenberger Stürmer den Ball nicht im Tor versenken konnte. Mit jeder weiteren Spielminute wurde der LSV dann in seinem Spiel sicherer und zielstrebiger, auch wenn die ganz großen Torchancen ausblieben. In der Nachspiel- zeit der 1. Hälfte war es dann aber soweit. Nach einem schönen Schuss von Thomas Keil, den der Torhüter der Gäste nicht festhalten konnte, hatte Ricardo Petzold dann keine Mühe um zum verdienten 1:0-Führungstreffer einzuschieben. Nach der Pause änderte sich wenig am Spielgeschehen. Lomnitz stand sehr sicher und Lichtenberg verzweifelte daran zusehends. In der 59. Minute war es wieder das Duo Keil/Petzold das sich erfolgreich in Szene setzen konnte. Nach einem Traumpass von Thomas Keil in die Spitze auf Ricardo Petzold, spielte Letzterer ganz abgebrüht wie in erfolgreichen Zeiten den Torhüter aus und erzielte mit seinem 10. Saisontor das 2:0 für den LSV. Lichtenberg merkte man nun immer deutlicher an, dass man mit der Niederlage beim abgeschlagenen Schlusslicht nicht gerechnet hatte. Zunehmend wurde der Schiedsrichter als Sündenbock auserwählt anstatt mit der eigenen Leistung ins Gericht zu gehen. Unrühmlicher Höhepunkt war das Wegwerfen der Fahne des Lichtenberger Linienrichters. Die Gäste versuchten in der Schlussphase zwar weiterhin zum Erfolg zu kommen, doch die Lomnitzer Hintermannschaft war heute einfach nicht zu bezwingen. Vor allem Kay Schramm und Alexander Beger machten ein starkes Spiel und erkämpften sich einen Ball nach dem anderen. Der LSV hatte dann sogar noch zwei große Chancen um das Ergebnis auszubauen. In der 70. Minute tauchte Ricardo Petzold wieder alleine vor dem Gästekeeper aus, doch diesmal rutschte ihm der Ball über den Spann und ging deshalb am Tor vorbei. Und auch in der 90. Minute war er wieder auf und davon und hatte nur noch den Torhüter vor sich. Doch diesmal wurde er kurz vor dem Strafraum im letzten Moment gefoult und Schiedsrichter Holger Kühne blieb keine andere Wahl als dem Lichtenberger Spieler die Rote Karte wegen der Notbremse zu zeigen. Der folgende Freistoß brachte dann nichts ein, so dass es am Ende beim verdienten 2:0-Erfolg des LSV blieb. Nach dem Spiel wurde schließlich noch bekannt, dass der Lomnitzer SV mal wieder den Trainer wechselt. Maik Sudau, der erst in der Hinrunde von Uwe Kunert übernahm, trat aus beruflichen Gründen von seinem Amt zurück. Sein Nachfolger wird Mirko Heine, der zuletzt die aufgelöste 2. Mannschaft des LSV trainierte.

Einen wahren Torreigen gab es dann am Sonntagvormittag beim Spiel der F-Junioren gegen die 2. Mannschaft des FV Ottendorf-Okrilla 05. Mit sage und schreibe 9:1 gewannen die "LSV-Bambinis" ihr Spiel und feierten damit wie schon beim 8:0 im Hinspiel einen ähnlichen hohen Kantersieg. Nachdem Lomnitz schon in der 1. Minute durch Loris Simon mit 1:0 in Führung ging, konnten die Gäste per Hand-Neunmeter zwar kurzzeitig zum 1:1 ausgleichen, hatten danach aber kaum noch Chancen gegen den gut aufgelegten LSV. Vor allem in der 1. Hälfte zeigte man ordentliche Spielzüge und konnte schließlich durch 2 Treffer von Lukas Moschke und drei Toren von Lucas Jentzsch auf 6:1 erhöhen. Nach dem Seitenwechsel tat sich der LSV zwar zunächst etwas schwerer, doch mit seinem Tor zum 7:1 leitete Nico Züchner eine Schlussoffensive ein, in der Lucas Jentzsch mit seinem 4. und 5. Treffer zum 9:1 erhöhen konnte. Lomnitz hat nun 15 Punkte auf dem Konto und festigte damit seinen 8. Tabellenplatz.
Autor des Beitrags: Maik


Druckversion anzeigen




Email-Kontakt | Impressum Copyright © 1998-2018 by lsv-online.de - Alle Angaben ohne Gewähr!
Klubkasse.de Banner